Fachweiterbildung Intensivpflege

Als einer der ganz wenigen Pflegedienste bildet PGS ausnahmslos alle examinierten Pflegekräfte innerhalb eines Jahres zur Pflegefachkraft für die außerklinische Intensivpflege fort. Warum treiben wir diesen Aufwand? Weil die ganz spezifischen Kenntnisse für die Intensivpflege nicht Teil des Pflegeexamens sind. Wir sorgen bei allen Pflegekräften für das notwendige Fachwissen, zum Wohle unserer Patienten.

Wir arbeiten mit mehreren, am Markt etablierten Fortbildungsinstitutionen zusammen die dafür Sorge tragen, dass unsere Mitarbeiter stehts auf dem aktuellen Pflegewissenschaftlichen Stand sind. Dies stellt die Grundlage einer professionellen Pflege mit höchsten Ansprüchen dar. Dazu engagieren wir hochkarätige und kompetente Referenten und Ausbilder, unter ihnen eine Reihe von Oberärzten, die an verschiedenen Kliniken Süddeutschlands tätig sind.

Modul 1

  • Reanimation und Verhalten im Todesfall
  • Geräteeinweisung auf die üblichsten Heimbeatmungsgeräte
  • Physiotherapie (Theorie & Praxis)
  • Enterale Ernährung und Intensivpatienten
  • Wundmanagement

Modul 2

  • Kommunikation/Konfliktmanagement
  • Pharmakologie
  • Rechtskunde
  • Blutgasanalyse
  • PEG Versorgung/Intraport
  • Betreuungsrecht
  • Ãœberleitungsmanagement

Modul 3

  • Physiologie der Atmung
  • Pathophysiologie der Atmung
  • Beatmung
  • NIV-Beatmung
  • Herz-Kreislaufsystem
  • Querschnittssyndrom
  • Dysphagie
  • Gefahren um Umgang mit Sauerstoff
  • Neurologie
  • Trachealkanülen-Pflege
  • Beatmungsüberwachung