Fachweiterbildung Intensivpflege

Als einer der ganz wenigen Pflegedienste bildet PGS ausnahmslos alle examinierten Pflegekr√§fte innerhalb eines Jahres zur Pflegefachkraft f√ľr die au√üerklinische Intensivpflege fort. Warum treiben wir diesen Aufwand? Weil die ganz spezifischen Kenntnisse f√ľr die Intensivpflege nicht Teil des Pflegeexamens sind. Wir sorgen bei allen Pflegekr√§ften f√ľr das notwendige Fachwissen, zum Wohle unserer Patienten.

Wir arbeiten mit mehreren, am Markt etablierten Fortbildungsinstitutionen zusammen, die daf√ľr Sorge tragen, dass unsere Mitarbeiter stets auf dem aktuellen pflegewissenschaftlichen Stand sind. Dies stellt die Grundlage einer professionellen Pflege mit h√∂chsten Anspr√ľchen dar. Dazu engagieren wir hochkar√§tige und kompetente Referenten und Ausbilder, unter ihnen eine Reihe von Ober√§rzten, die an verschiedenen Kliniken S√ľddeutschlands t√§tig sind.

Modul 1

  • Reanimation und Verhalten im Todesfall
  • Ger√§teeinweisung auf die √ľblichsten Heimbeatmungsger√§te
  • Physiotherapie (Theorie & Praxis)
  • Enterale Ern√§hrung und Intensivpatienten
  • Wundmanagement

Modul 2

  • Kommunikation/Konfliktmanagement
  • Pharmakologie
  • Rechtskunde
  • Blutgasanalyse
  • PEG Versorgung/Intraport
  • Betreuungsrecht
  • √úberleitungsmanagement

Modul 3

  • Physiologie der Atmung
  • Pathophysiologie der Atmung
  • Beatmung
  • NIV-Beatmung
  • Herz-Kreislaufsystem
  • Querschnittssyndrom
  • Dysphagie
  • Gefahren um Umgang mit Sauerstoff
  • Neurologie
  • Trachealkan√ľlen-Pflege
  • Beatmungs√ľberwachung